0Produkte

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
5

Schutz der Gesundheit

Sind Wassersparer hygienisch?

Ja und das erheblich mehr als gewöhnliche Perlatoren!

Da sich an unseren Wassersparern keine Ablagerungen bilden, finden z. B. Bakterien des Typus Legionelle keine Nisträume. Die hygienischen Eigenschaften unserer Wassersparer schätzen z. B. zwei der besten Universitätskrankenhäuser in Prag: Na Homolce und in Motol. Ferner kann man die Wassersparer bis zu einer Temperatur von 179 Grad sterilisieren.

Aus was werden die Wassersparer hergestellt?

Aus dem besten verfügbaren Material! Wassersparer kommen in Kontakt mit Wasser, das wir trinken und welches mit unserer Haut in Kontakt kommt. Deshalb ist für uns Qualität entscheidend. Wir wollen nicht, dass wir in unseren Körper Stoffe aufnehmen, die dorthin nicht gehören.

Alle Wassersparer sind zertifiziert für den direkten Kontakt mit Trinkwasser gemäß der Verordnung der Tschechischen Republik Nr.409/2005 GS in der gültigen Fassung. Es ist für uns ein sehr wichtiges Anliegen, eine Spitzenqualität einzuhalten und daher geben wir auch eine Garantie für 5 Jahre. Die metallischen Oberflächen sind gegenüber der sonst üblichen Ausführung zweifach verchromt. Die Bestandteile aus Plastik enthalten keine Phtale (Weichmacher). Diese sind mittlerweile beinahe in allen Produkten verboten.

Die Dauer des Kontaktes des Trinkwassers ist ohnehin so kurz, so dass es zu gar keinem Auslaugen von Stoffen kommen kann. Das Testverfahren beruht darin, zu messen welche Stoffe und in welchen Mengen innerhalb eines 24 stündigen Kontakts mit dem zu untersuchendem Material ausgewaschen werden. Dieses Verfahren wird mehrfach durchgeführt, wobei jedes Mal, das Wasser eine andere Testtemperatur hat.

Hier sehen Sie Beispiele von gewöhnlichen Perlatoren nach einiger Zeit im Einsatz. Die Ablagerungen bieten ideale Nisträume für Bakterien