0Produkte

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
5

Langlebigkeit und lange Garantie

Wo ist der Unterschied zu einem wassersparenden Perlator?

Ein wassersparender Perlator hat einen festeingestellten Wasserdurchfluss, den man nicht verändern kann. Ferner ist bei solchen Perlatoren der austretende Wasserstrahl oft nicht angenehm. Im Falle, dass ein Perlator aus Metall ist, korrodiert er ebenso, wie ein gewöhnlicher Perlator und Bakterien können das Wasser verseuchen. In den meisten Fällen kann er nicht mehr wieder zusammengesetzt werden, wenn er zum Zwecke der Reinigung auseinandergenommen wurde.

Was ist das Anti-Kalk-System und warum ist ein Anti-Kalk-System so wichtig?

Das sog. Anti-Kalk-System verhindert die Bildung von Ablagerungen, in der Regel bilden sich solche bei hartem Wasser, sichtbar werden sie in der Form von Kalkstein. In der Regel befasst man sich mit dieser Problematik, wenn man eine neue Waschmaschine / Spülmaschine kauft. Da kommt es auf die richtige Dosierung der Waschmittel an, damit der Heizstab lange aushält.

Bei gewöhnlichen Perlatoren müssen die Ablagerungen beim regelmäßigen Reinigen entfernt werden. der Metallsieb korrodiert mit der Zeit aber ohnehin. Die Wassersparer von WATERSAVERS® haben jene Teile, die mit Wasser in Berührung kommen aus einer besonderen Kunststoffmischung gefertigt. Diese ist extrem widerstandsfähig gegen Chemikalien und hält heißes Wasser mit Temperaturen bis 179 Grad aus. D.h. unsere Wassersparer können bei Bedarf genauso behandelt werden, wie z. B. das Operationsbesteck im Krankenhaus.

Da wir mit unseren Produkten die meisten Krankenhäuser in Tschechien umgerüstet haben, wissen wir, dass die am meisten belasteten Wasserhähne sich auf den Intensivstationen bzw. in den Operationsräumen befinden. Der Grund ist sehr schlicht und einfach, es traut sich kein Hausmeister in diese Bereiche hinein.

Garantie auf einen gewöhnlichen Perlator beträgt 2 Jahre, seine Lebensdauer beträgt etwa 3 Jahre. Die Lebensdauer unserer WATERSAVERS® beträgt 20 Jahre und länger, wir geben eine Garantie von 5 Jahren.

Hier sieht man den Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Perlator (links) und einem Wassersparer von WATERSAVERS® (rechts) nach drei Jahren im Einsatz

Es gibt verschiede Hersteller, die angeben, ihrer Erzeugnisse verfügen über die Anti-Kalk-Wirkung. Gleichzeitig empfehlen sie den Kauf eines Spezialschlüssels, mit dem man die Ablagerungen entfernen kann. Hier besteht die Gefahr das Produkt zu beschädigen. Mit so etwas werden Sie bei WATERSAVERS® nicht konfrontiert!

Die Technik macht den Unterschied!

Unsere Produkte sind tatsächlich anti-kalk und zwar dank ihrer inneren Konstruktion und dem verwendetem Material. Der innere Aufbau sorgt immer für einen hohen Druck, der aufgebaut wird und somit reinigt sich der Wassersparer immer wieder wie von selbst. Sie sind geeignet auch für Orte mit einem extrem harten Wasser, wo sich Ablagerungen überall bilden. In einem solchen Fall genügt es, hin und wieder die Wassersparer in Essig zu tauchen, der schadet niemanden. Ein allfälliger Kalkbezug verschwindet und sie schauen aus wie neu.

Im Falle von alten Perlatoren mit einem metallischen Sieb ist es nicht langfristig möglich, dies zu machen. Der Anwender wählt deshalb die radikale Lösung und entsorgt den Perlator für immer. Was die schlechteste Lösung ist. Probieren Sie die Wassersparer von WATERSAVERS® aus, Sie werden sehen, dass Sie zufrieden sein werden!

Diebstahlschutz bei Wassersparern von WATERSAVERS

Für die meisten Gebäude werden sich unsere Wasser­sparer eignen, sollten Sie aber Bedenken haben, dass Ihnen jemand die Wassersparer stehlen könnte, so können Sie die Wassersparer in der Variante „Anti-Diebstahl“ wählen.

Diese sind für öffentliche Bereiche gedacht wie Kranken­häuser, Behörden, Schulen, Hotels etc. Sie werden mit Hilfe des mitgelieferten Schlüssels montiert.

Weitere technische Vorteile vor allem beim Einsatz in öffentlichen Räumen:

Da WATERSAVERS Produkte nur auf die wasserführenden Teile angebracht werden haben keine mechanischen Teile, die mit der Zeit funktionsunfähig werden könnten, wie man es oft bei Duschen in Sporthallen bzw. Schwimmbädern erlebt. Sie brauchen keine Sensoren welche in der Regel einen Stromanschluss benötigen. In beiden Fällen können WATERSAVERS Produkte angebracht werden, ohne größere Maßnahmen und ohne technische Projekte, Dokumentationen, ohne eine Unterbrechung des Betriebs in den betroffenen Räumen.